Menschenleben retten!

Mit diesem Thema, hat sich die Verwaltung des SK Heuchling beschäftigt und hat sich um die Anschaffung eines Defibrillators bemüht. Mit dem Lions Club Lauf konnte hierfür ein großzügiger Spender, der den vollen Preis in Höhe von knapp 2000 €, übernommen hat, gefunden werden. Um die Beschaffung und Installation des Lebensretters kümmerte sich Markus Danner, der von Berufswegen als Krankenpfleger mit dem Thema eng vertraut ist. Standort des neuen Gerätes ist der Kabinengang, der im Trainings- und Spielbetrieb immer zugänglich ist und durch mehrere Hinweisschilder am sowie im Sportheim gekennzeichnet ist. Eine Online Einweisung durch die Firma Medkontor für Verwaltungsmitglieder hat bereits stattgefunden. Weitere Einweisungen, vor allem für Trainer und Betreuer, werden durch Markus Danner übernommen.

Der SK Heuchling bedankt sich ganz herzlich bei seinem Kassier Michael Ferschl , der die großzügige Spende vom Lions Club Lauf für den Sportverein an Land gezogen hat. Hoffen wir, dass der Defibrillator nie zum Einsatz kommen muss. Es ist aber gut, einen zu haben.