Himmelfahrtswanderung und Mannschaftsbesprechung 2021

Zur alljährigen Himmelfahrtswanderung an Christi Himmelfahrt trafen sich auch im Jahr 2021 wieder einige Tischtennisler zum gemütlichen Beisammensein. Dieses Mal verabredeten wir uns erst nachmittags um 14:00 Uhr im Zoom-Raum. Direkt dabei waren Doc, Sebi und Matze, Wolfi kam kurz darauf nach. Aufgrund einiger Schwierigkeiten mussten wir zuerst die Sprech- und Hörfunktionen unserer Mitstreiter testen, dieses Problem tritt sonst eigentlich erst zum Ende der Wanderung auf. Einige Minuten später war aber alles eingerichtet und wir konnten uns etwas austauschen und über die guten alten Zeiten reden. Dabei schauten wir auch einige Bilder vergangener Himmelfahrtswanderungen an. Es fiel auf, dass es das Wetter in den letzten Jahren immer gut meinte und es bereits sieben Jahre her ist, dass es beim Ausflug regnete. Etwas verzögert trat noch Franz mit seiner Frau dazu, zu diesem Zeitpunkt musste Wolfi aber unsere Wanderung weger einer Gegenveranstaltung (Gassi gehen) bereits wieder verlassen. Wenigstens gab es dieses Jahr kein Gemecker, dass jemandem das Getränk nicht schmeckt – nicht, dass dies die letzten Jahre ein Problem gewesen wäre. Da jeder für seine Verpflegung selbst zu sorgen hatte, bestand auch freie Auswahl ganz ohne Gruppenzwang. Anschließend spielten wir noch ein paar Runden “geotastic”, ein Spiel in dem man durch die Ansicht von Straßenzügen seine Position auf der Weltkarte erraten muss. Hierbei hat nach einigen interessanten Spielrunden der Sieger des Spiels gewonnen. Nach zweieinhalbstündiger lockerer Atmosphäre trennten sich unsere Wege auch schon wieder und das Meeting wurde beendet. Der weitere Nachhauseweg zeigte sich erstaunlich kurzweilig. Nächstes Jahr werden wir aber wieder eine Aktivität im Freien bevorzugen, auch wenn das einen etwas größeren organisatorischen Aufwand beinhaltet und mit Wandern verbunden ist.

Auch wenn unsere gesamte Tischtennisabteilung in der Saison 2020/21 nur 8 Rundenspiele vor Saison-Annullierung bestreiten konnte, trafen wir uns am 17.05.21 wieder zur Mannschaftsbesprechung; natürlich nur online als Videokonferenz. Abteilungsleiter Matthias Huth konnte 16 der 21 Aktiven begrüßen. Er gab einige Neuigkeiten des Verbands und Vereins bekannt und informierte über die laufenden Planungen. Eine große Änderung für unseren Verein ist die Umstellung der Mannschaftsstärke von 6 auf 4 Spieler. Dies hat eine Vielzahl an Vor- und Nachteilen, bringt aber vor allem den Umstand mit sich, dass wir nun wieder so viele Spieler zur Verfügung haben, um vier Herrenmannschaften melden zu können. Die Aufteilung der Spieler zu den Mannschaften erfolgte bis auf wenige Ausnahmen in der Reihenfolge der Spielstärke. Wir, und natürlich auch der Tischtennisverband, hoffen auf einen regulären Beginn der nächsten Saison im September. Momentan ist der Trainingsbetrieb auf zwei Spieler an der Outdoorplatte am Vereinsheim begrenzt, bei weiteren Lockerungen können auch noch zwei weitere Platten im Freien genutzt werden. Wir gehen davon aus, vor September die Turnhalle nicht zu betreten.

/tischtennis/mannschaften/